Pressespiegel

Bild: CC-BY Archie Ballantine

Hier geht zum Pressespiegel

Der Pressespiegel ist eine Zusammenstellung aktueller Presseberichte im Rahmen der Medienbeobachtung zumeist in Form von Ausschnitten. Die Zulässigkeit wird in Deutschland durch das Urheberrecht (§ 49 UrhG) geregelt.

Pressespiegel werden in vielen Unternehmen, Organisationen und Behörden – entweder intern in der eigenen Pressestelle oder extern durch eine beauftragte PR-Agentur bzw. eine Medienbeobachtungsagentur – erstellt und benutzt, um z.B. über die öffentliche Darstellung der eigenen Einrichtung informiert zu werden. Dazu werden täglich Zeitungen nach Artikeln durchsucht, in denen das betreffende Unternehmen namentlich genannt wird. Der Pressespiegel für die Bundesregierung, die so genannte Kanzlermappe, wird zweimal täglich vom Bundespresseamt erstellt und enthält Informationen über alle Politikbereiche.

Die Artikel werden gesammelt, kopiert und zusammengestellt verteilt oder sind als elektronischer Pressespiegel für Betroffene abrufbar. Dabei gelten die gesetzlichen Bestimmungen desUrheberrechts. Die Erstellung von Pressespiegeln wird durch den Einsatz von Software und Techniken wie OCR erleichtert. Immer mehr Unternehmen gehen dazu über, den Pressespiegel nicht selbst zu erstellen, sondern elektronische Dienste anderer Anbieter zu nutzen. Üblicherweise wird die Medienbeobachtung von einem spezialisierten Dienstleister heutzutage elektronisch erledigt.

Verschiedene Dokumentationseinrichtungen sammeln und erschließen Zeitungsartikel im Volltext, so dass letztere gemeinsam nach speziellen Begriffen durchsucht werden können.Netzpublikationen fließen ebenso in Pressespiegel ein wie Radio- und TV-Sendungen.

Wikipedia

Diese Seite ist eine Linksammlung für Pressemeldungen über uns, die zum Teil mit einem kurzem Exzerpt oder einer Inhaltseinschätzung begleitet sind.

Beteiligt euch rege, aber bitte achtet auf die „klassische“ Sortierung: Insbesondere unter Print sollten nur Texte gelistet werden, die tatsächlich in gedruckten Medien erschienen sind (bspw. beim SPIEGEL sind Artikel aus der gedruckten Ausgabe mit deren Titelblatt versehen, bei der ZEIT ist die Quelle rechts neben dem Artikel angegeben).

Eine unkommentierte Auflistung, deren Inhalte fallweise redaktionell bearbeitet und ggfs. hierhin übernommen werden, findet sich unter Presseverweise.

Bei Falschmeldungen und -Darstellungen bitte eine kurze Mail an Korrektur senden.

Hier geht es zum Pressespiegel


Kommentare

Ein Kommentar zu Pressespiegel

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Suche

in

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien